6. Chorprojekttag am 18. November 2017

Bei unserem alljährlichen Chorprojekttag lädt CHORIANDER für einen Tag zum Einüben neuer Stücke ein – singen Sie mit uns! Am Abend werden die Stücke in einem Konzert dem Publikum präsentiert. Auch kulinarisch erwarten Sie am Nachmittag besondere Genüsse in Form eines Buffets.

 

Dieses Jahr werden wir uns Weihnachtsliedern widmen, die in einem ganz neuen Gewand daherkommen: Lassen Sie sich überraschen von Chorbearbeitungen für 4-stimmig gemischten Chor, mal verjazzt, mal in Samba- oder Swing-Rhythmen.

Laden Sie sich den Flyer mit allen Informationen herunter oder melden Sie sich gleich an.

Raise Your Voice! 5. Chorprojekttag – 2016

Singen Sie gerne?
Fehlt Ihnen aber die Zeit, um regelmäßig an einem wöchentlichen Probenabend teilzunehmen?

Dann hätten wir etwas für Sie…

Am Samstag, den 19. November 2016 von 9:30 bis 18 Uhr leitet Chorleiter Jürgen Böhme wieder einen Vocal-Jazz-Workshop mit neuen Chorbearbeitungen aktueller Hits aus Gospel, Rock und Pop. Um 19 Uhr werden dann die Ergebnisse der Probenarbeit in der Vereinshalle Grau – Blau genannt „Dat Brauhaus“ in der Turnstraße 6, 56203 Höhr-Grenzhausen im Rahmen eines Konzertes öffentlich dem Publikum präsentiert.

Flyer mit allen Informationen zum Chorprojekttag

Wir planen für dieses Jahr unter anderem die folgenden Lieder einzustudieren:

  • U2/ Jenny&Tyler: „I still haven’t found what I’m looking for”
  • Coldplay/ Kokopelli : „Fix you”
  • Elle King : „Ex’s & Oh’s”
  • Evanescence : „My Immortal”
  • 5 Seconds from Summer : „Hey Everybody“

Adresse:
„Dat Brauhaus“, Vereinshalle Grau – Blau, Turnstraße 6, 56203 Höhr-Grenzhausen

Kosten:
Teilnahmegebühr inkl. Noten, Mittagsimbiss, Kuchen am Nachmittag & Getränke: 43 € (Erwachsene) bzw. 26 € (Jugendliche)

Das Songbook (Noten) ist als Printversion (Zusendung per Post) oder als PDF-Datei (Zusendung per Mail) erhältlich. Bitte bei der Anmeldung angeben, welche Form gewünscht wird.
Zur Vorbereitung MP3-Datei mit Liedern (Stimmlage angeben), die beim Workshop einstudiert werden.

CD (Zusendung per Post): je Stk 8,00 €
MP3 (Zusendung per Mail): je Stk 6,00 €

Die Gesamtkosten sind bis zum 30.10.2016 auf folgendes Konto zu entrichten:

DE 37 5105 0015 0775 1678 28

Der Eintritt zum Konzert am Abend ist frei.

Anmeldung
Postalisch per Anmeldeformular bis zum 30. Oktober 2016 an:

CHORiander
c/o Herrn Rainer Schughart
Schulstraße 1
56206 Hilgert
0176-24505410

Sie können die Anmeldung gerne auch per E-Mail vornehmen:

chorprojekt@choriander.net

Tagesprogramm:

09:30 Uhr Beginn Vocal Jazz-Workshop
12:30 Uhr Mittagspause mit Imbiss
14:30 Uhr Fortsetzung Workshop
15:30 Uhr Kaffeepause mit Kuchen
16:00 Uhr Fortsetzung Workshop
18:00 Uhr Ende Workshop
19:00 Uhr Konzert

Die Teilnehmer des Chorprojekttages gestalten unter Mitwirkung von „The Rhythmics“ die erste Hälfte des Konzertprogramms am Abend.

Im Anschluss wird CHORiander einen Auszug aus seinem aktuellen Repertoire vorstellen.

Flyer mit allen Informationen zum Chorprojekttag

CHORiander holt Gold beim Leistungssingen des Chorverbands RLP

CHORiander holt Gold beim Leistungssingen des Chorverbands RLP
IMG_20141114_184231

Mit Liedern z.B. von den Beatles und Eric Clapton hat CHORiander die Jury beim Leistungssingen des Chorverbands Rheinland-Pfalz in Bitburg überzeugt. Mit einem Durchschnitt von 22,08 von 25 möglichen Punkten hieß es am Ende Gold für den freien Chor aus Höhr-Grenzhausen. Der Chor belegte damit in der Kategorie „Let’s sing“ von insgesamt elf Chören den 4. Platz – ein tolles Ergebnis für die erstmalige Teilnahme an einer solchen Veranstaltung.

Artikel aus der regionalen Presse werden in den nächsten Tagen veröffentlicht.

Wir freuen uns weiterhin über neue Sängerinnen und Sänger, die Spass an modernem Chorgesang haben und unseren Chor verstärken möchten!
Insbesondere die Männerstimmen Bass und Tenor, aber auch die Frauenstimmen freuen sich über Zuwachs.

Publikum von „Vocal Jazz Night“ in Neuwied begeistert

Publikum von „Vocal Jazz Night“ in Neuwied begeistert
Jazz Night Neuwied 2014
Jazz Night Neuwied 2014

Die 1. “Vocal Jazz Night”, zu der der Jazz!Chor Neuwied am Donnerstag den 6.November 2014 ins Scala Event – Theater eingeladen hatte, begeisterte die zahlreichen Gäste und teilnehmenden Sängerinnen und Sänger gleichermaßen. Das stilvoll – trendige Ambiente des Scala Event – Theaters bot die passende Jazzclub – Atmosphäre für ein mitreißendes Programm, das Jürgen Böhme, Initiator der Veranstaltung und Moderator des Abends, präsentierte und an dem 5 Chöre sowie mehrere Solistinnen und Pianisten mitwirkten.

Der Jazz!Chor Neuwied eröffnete als Veranstalter die Vocal Jazz – Session mit Nina Hagens markant – schrägem „Fisch im Wasser“ und dem Jazz – Standard „The shadow of your smile“ von Mendel/ Webster.
„Wir sehen unsere Vocal – Jazz Night in der langjährigen und großartigen Jazz – Tradition Neuwieds und als „self made“ – Prolog zum Jazzfestival 2014“, sagt Peter Schwarz für den Jazz!Chor Neuwied in der Begrüßung der Gäste. Ein Hinweis, den Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth, selbst ambitionierter Jazz – Fan, in einem spontanen Grußwort an das Publikum gerne aufgreift: „Mit seiner Initiative unterstreicht der Jazz!Chor, dass Neuwied an diesem Wochenende eine Jazz – Stadt ist“. Der Oberbürgermeister dankte für den neuen Beitrag und machte dem Veranstalter ausdrücklich Mut, der Jazz – Tradition der Stadt auch weiter zu folgen und die Vocal – Jazz Night in den kommenden Jahren zu wiederholen.

In einem Bogen unterschiedlichster Genres und Stilrichtungen setzte Jürgen Böhme die Mitwirkenden des Abends in Szene. Cantamus aus Engers, unter der Leitung von Berthold Langenfeld und begleitet durch Pianist Tobias Lawsky, begann seinen Vortrag mit „Caravan of love“ von Isley/ Jasper, dem mehrere mit Leidenschaft vorgetragene und begeisternde Spirituals und Gospels folgten.

„Besonders wenn junge Menschen singen, öffnen sich die Herzen“, so ein Gast. Der junge Chor Koblenz, unter der Leitung von Mohani Poulet und Jürgen Böhme, widerlegte das landläufige Vorurteil des Desinteresses junger Leute am Singen mit herzerfrischenden und mitreißenden Stücken wie „Welt retten“ (Bendzko/ Böhme), „Sweet dreams“ von Annie Lennox oder dem choreografisch – rythmisch gekonnt vorgetragenen „Cup song“ von Anna Kendrick. Auch der Nachwuchs bewährte sich auf der Bühne. Rosalie Bamberg mit „Wings“, Nina Bollen und Christina Knopp im Duett mit „A whole new world“ und Marie – Christin Doll mit „Ghost“, allesamt Gesangsschülerinnen von Jürgen Böhme, beeindruckten mit ihren Vorträgen das Publikum.

CHORiander aus Höhr – Grenzhausen, ebenfalls unter der Leitung von Jürgen Böhme und begleitet von Pianist Wolfram Schmitz, trug eine jazzig – spritzge Interpretation von „I wanna hold your hand“ von den Beatles vor, gefolgt von „Fields of gold“, „Splish Splash“ und ganz großartig „Change the world“ von Eric Clapton.
Ein Hauch von Broadway – Glamour wurde spürbar als Tammy Sperlich, am Piano begleitet von Wolfram Schmitz, die Jazz – Klassiker „My Fine Valentine“, „Don´t know why“ und „At last“ bezaubernd und professionell vortrug.
Einen besonderen Höhepunkt des Abends stellte der Auftritt von Les Art du Chant aus Emmelshausen, unter der Leitung von Frank Schmitz, dar. In gesanglicher Brillianz trug der Chor bekannte Stücke vor wie „ Into the west“, „ Only time“, „Orinocco flow“ und Eric Claptons „Tears in heaven“.

„Neuwied ist eine Jazz-Stadt und hat mit dem Jazz-Festival ein Alleinstellungsmerkmal, das mit international bekannten Stars der Jazzszene schon seit 37 Jahren die Fans aus der ganzen Republik in die Deichstadt lockt. Da liegt es nahe, auch die vokalen Möglichkeiten dieser Musik in der Chorszene der Region vorzustellen und einzubeziehen“, resümiert Jürgen Böhme. „Ob Swing oder in Kombination mit Blues, Rock oder Soul, Vocal – Jazz ist grenzüberschreitend“.
Und dies bewiesen zum Ende der Veranstaltung noch einmal CHORiander und der Jazz!Chor Neuwied gemeinsam und ließen die Zuhörer nach kurzer Zeit noch einmal die Finger schnipsen und die Fußspitzen wippen. Der Groove von „Sittin on the dock of the bay“ ( Otis Redding ), dem Motown – Hit “I get the sweetest feeling” und “In the midnight hour” von Wilson Pickett und die Begeisterung der Sängerinnen und Sänger übertrug sich noch einmal auf das Publikum. Die Fortsetzung folgt im Herbst 2015 in der 2. “Vocal – Jazz Night“.

Peter Schwarz/09.11.2014

Vocal-Jazz und mehr.. auf dem Rheinland-Pfalz Tag in Neuwied

Im Rahmen des Rheinland-Pfalz Tages in Neuwied finden am Samstag, den 19 Juli 2014 zwei besondere Vocal-Jazz Konzerte statt, zu denen sich aus besonderem Anlass 3 Jazzchöre aus der Region auf Initiative und unter der Leitung von Chorleiter Dr. Jürgen Böhme zu einer Jazz-Fusion mit dem Namen „United Vocals“ zusammengefunden haben. Die Konzerte finden um 12:55 Uhr auf der Bühne „Treffpunkt Rheinland-Pfalz“ (Marktplatz) und um 14:00 Uhr auf der Bühne des „Landesverband der Musikschulen“ (Deichvorgelände, Höhe Schlossstraße) statt. Freunde moderner Chormusik, Interessierte und Neugierige sind hierzu herzlich eingeladen.

CHORiander aus Höhr-Grenzhausen, der Jazz!Chor Neuwied und der Junge Chor Koblenz sind gemeinsam „United Vocals“.
Das gemeinsame Repertoire reicht vom nachdenklichen 68er Song bis zur großen Soulnummer „Sitting on the Dock of the Bay“ und der swingenden Pop-Ballade „I get the sweetest Feeling“. Aber auch jeder einzelne Chor bietet anspruchsvolle Arrangements, die es zu hören lohnt. „The Shadow of your Smile“ (Jazz!Chor Neuwied), Eric Claptons „Change the World“ (CHORiander Höhr-Grenzhausen) oder „Seasons of Love“ (Junger Chor Koblenz) sind Ohrwürmer in einem Programm, das neben Spaß und guter Laune vor allem eines sein will: ein chorisches Klangerlebnis der besonderen Art.

Mehr Informationen:
Stadtplan zum Rheinland-Pfalz Tag
Jazz!Chor Neuwied
Junger Chor Koblenz

Raise Your Voice! 3. Chorprojekttag – 2014

Singen Sie gerne?
Fehlt Ihnen aber die Zeit, um regelmäßig an einem wöchentlichen Probenabend teilzunehmen?

Dann hätten wir etwas für Sie…

Am Samstag, den 15. November 2014 von 10 bis 18 Uhr leitet Chorleiter Jürgen Böhme wieder einen Vocal-Jazz-Workshop mit neuen Chorbearbeitungen aktueller Hits aus Gospel, Rock und Pop. Um 19 Uhr werden dann die Ergebnisse der Probenarbeit in der Kasino-Galerie in Höhr-Grenzhausen im Rahmen eines Konzertes sofort und öffentlich dem hoffentlich zahlreich erschienenen Publikum präsentiert.

Wir singen in desem Jahr unter anderem die folgenden Lieder:

  • Happy (nach Pharell Williams, Arrangement von Jürgen Böhme)
  • I wanna hold your hand (nach The Beatles, Arrangement von Jürgen Böhme)

Adresse: Keramik-Kasino, Kasinostraße 7, 56203 Höhr-Grenzhausen

Mit dem folgenden Kostenbeitrag können Sie rechnen:

  • Teilnahmegebühr inkl. Mittagessen, Imbiss & Getränke: 26 €
  • Notenmaterial: 7 €
  • Übe-CD (wenn gewünscht): 3 €

Den Gesamtbetrag bitten wir Sie, am Projekttag bar zu entrichten.

Der Eintritt zum Konzert am Abend ist frei.